Kategorie: Hanf Samen | Cannabis Samen

Unser Partner, die Sensi Seeds Cannabis-Samenbank ist die größte Hanfsamen Datenbank weltweit! Ob legendäre Samen wir Northern Lights, White Widow oder feminisierte Autoflowering Samen (Automatische Blütephase ohne Lichtzyklusanpassung), bringt Sensi Seeds stetig neue und innovative Sorten heraus. 

In unserem Sortiment findest du aktuell eine kleine Auswahl an Samen, die dich direkt zu Sensi Seeds aus Amsterdam leitet. Demnächst folgen natürlich mehr!

Überzeug Dich und checke die qualitativsten Cannabis Samen der Welt!

Wir beraten dich gerne, ob feminisiert, automatik oder reguläre Samen. Schreib uns einfach per WhatsApp oder E-Mail.

cannabis_pflanze_samen

Was ist der Unterschied zwischen indica und sativa?

Unterschiede der Cannabis Samen

Feminisierte Samen

Feminisierte Cannabis-Samen enthalten keine männlichen Chromosomen und bringen somit nur weibliche Cannabis-Pflanzen hervor. Diese Samen eignen sich vor allem für Züchter und Grower, die schnell und einfach Cannabis anbauen möchten. Bestellen Sie noch heute Ihre bevorzugte Sativa oder Indica Sorte mit dem idealen Verhältnis von THC zu CBD und beginnen Sie morgen mit dem Anbau Ihrer neuen Cannabis-Sorte. Indoor und Outdoor

Autoflowering Samen

Feminisierte Autoflowering-Hanfsamen sind super einfach zu kultivieren und bedürfen keine großen Vorkenntnisse und / oder Growequipment. Sie blühen ohne Anpassung der Lichtzyklen und ohne Entfernung der männlichen Triebe. Autoflowering-Samen sind ideal für neue Züchter und Einsteiger, die mit dem Anbau starten möchten. Alle Sativas, Indicas und Hybriden von Sensi Seeds (mit viel THC oder CBD) eignen sich perfekt für den Cannabis-Freizeitkonsum.

Reguläre Samen

Reguläre Cannabissamen werden aus einer männlichen und einer weiblichen Mutterpflanze gezüchtet, und daher können sie männliche oder weibliche Pflanzen hervorbringen. Falls ihr das umgehen möchtet, eignen sich feminisierte und auch autoflowering Samen hervorragend. Viele Grower möchten aber genau diese "Regulären Samen" haben, da autoflowering oder auch automatik Samen doch meist kleiner ausfallen und somit der Ertrag deutlich geringer ist, als bei "Regulären Samen"

Wer darf Cannabis anbauen und wie viel?

Cannabissamen dürfen aus EU-Mitgliedsstaaten zum Zwecke des privaten Eigenanbaus eingeführt /gekauft werden.

Ein Erwerb über das Internet oder per Fernabsatz und der Versand nach Deutschland ist zulässig/erlaubt. Die Anzahl von drei (3) Cannabispflanzen gilt je volljähriger Person eines Haushalts.

Zudem dürfen bis zu sieben Cannabissamen oder fünf Stecklinge pro Monat von Anbauvereinigungen an volljährige Nicht-Mitglieder zum Zweck des privaten Eigenanbaus weitergeben werden, sofern die Cannabissamen und Stecklinge beim gemeinschaftlichen Eigenanbau entstanden sind. Bei einer gemischten Weitergabe von Samen und Stecklingen dürfen insgesamt maximal 5 Samen und Stecklingen abgegeben werden. Nicht-Mitglieder haben in diesem Fall der Anbauvereinigung die für die Herstellung der weitergegebenen Cannabissamen oder Stecklinge entstandenen Selbstkosten zu erstatten. Quelle: https://bundesgesundheitsministerium.de/themen/cannabis/faq-cannabisgesetz

Darf Cannabis aus Eigenanbau an Dritte weitergegeben werden?

Nein. Cannabis aus dem privaten Eigenanbau dient dem Zweck des Eigenkonsums und darf nicht an Dritte weitergegeben werden.

Was sind denn Anbauvereinigungen?

Anbauvereinigungen sind eingetragene, nicht-wirtschaftliche Vereine oder eingetragene Genossenschaften, deren Zweck der gemeinschaftliche, nicht-gewerblichen Eigenanbau und die Weitergabe von Cannabis und Vermehrungsmaterial (Samen und Stecklinge von Cannabispflanzen) zum Eigenkonsum ist.

Sie werden nach den Grundsätzen des Vereinsrechts geleitet. Andere Rechtsformen sind nicht zugelassen (z.B. Stiftungen, Unternehmen).

Quelle: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/cannabis/faq-cannabisgesetz